Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hardware:seagate_dockstar

Seagate FreeAgent DockStar

Eventuell eine Alternative zur NSLU2 und zum Sheevaplug? –> Ja
Gekauft für 32Euro inkl. Versand, jetzt wieder teurer ca. 80Euro

Aktuell laufende Programme / Prozesse

  • lighttpd mit php5
    • phpsysinfo
    • rsdm
    • RapidLeech
  • smb (SAMBA)
  • mediatomb
  • mimms

Installation debian

mit Hilfe der Anleitung Dockstar: Debian Squeeze + Kernel
–> Achtung es fehlt bei Punkt 5. das man die Datei uInitrd umbenennen muss

mv /boot/uInitrd /boot/org.uInitrd

Außerdem stimmt der Befehl nicht:

dpkg -i --force-overwrite dockstarkandm.deb

es muss heißen:

dpkg -i –-force-overwrite dockstarheavy.deb

fehlende Hardwareuhr

Da der Dockstar keine Hardwareuhr hat, kann man das hiermit lösen:
Folgendes muss installiert werden (den client für die Zeit abfrage und mit cron können wir jeden Tag die Zeit „richtig stellen“.):

apt-get install ntp cron tzdata
ntpdate -u ntp.ubuntu.com

installieren wir den client für die Zeit abfrage und mit cron können wir jeden Tag die Zeit „richtig stellen“. unter /etc/crontab <code> <code>dpkg-reconfigure tzdata</code> kann man die richtige Zeitzone einstellen.
Mit <code> @hourly ntpdate -u ntp.ubuntu.com > /dev/null 2>&1 @reboot ntpdate -u ntp.ubuntu.com > /dev/null 2>&1 </code>

Programme

werden mit apt-get install nachinstalliert:

  • mc (Midnight Commander), es wird dadurch mcview und mcedit mit installiert
  • usbutils (Utils, z.B für lsusb)
  • htop (Übersicht über Prozesse, Speicher & Co –> besser als top)

Webserver - LIGHTTPD

apt-get install lighttpd
apt-get install php5-cgi
lighty-enable-mod fastcgi

In der /etc/php5/cgi/php.ini noch das ; vor

cgi.fix_pathinfo=1

entfernen

SSL aktivieren

Modul aktivieren

lighty-enable-mod ssl

Zertifikat erstellen (sonst gibt der LIGHTTPD eine Fehlermeldung aus.

openssl req -new -x509 -keyout server.pem -out server.pem -days 365 -nodes 

vorher muss openssl installiert werden

apt-get install openssl

pyLoad installieren (hab ich wieder deinstalliert, das das init script Probleme beim upgarde machte)

Benötigte Pakete nach wiki.ubuntuusers.de/pyload (python-imaging war nicht mit angegeben)

apt-get install python python-crypto python-pycurl python-qt4 tesseract-ocr gocr python-django openssl  python-imaging 

deb Paket von der Webseite downloaden:

cd /tmp
wget http://get.pyload.org/get/build/debian/pyload-v0.4.2-noarch.deb

und mit:

dpkg -i pyload-v0.4.2-noarch.deb

installieren. !Achtung dpkg löst nicht wie apt-get install Paket Abhängigkeiten auf. Eventuell müssen fehlende Pakete selber nach installiert werden. Es wir bei der Installation mit dpkg darauf hingewiesen!

pyLoad wird unter /usr/share/pyload installiert. Nach der Installation wird durch Aufruf per:

python /usr/share/pyload/pyLoadCore.py

erstmal das setup gestartet, dieses sollte man als normaler user machen, da die Konfiguration in den home ordner gelegt wird. Für den Dockstar nutzer macht sich das Webinterface am besten, deshalb sollte es beim Setup aktiviert werden. Nachträglich kann das Setup noch per

python /usr/share/pyload/pyLoadCore.py -s

aufgerufen werden.

Samba

es empfiehlt sich vor der Installation das Programm dialog zu installieren

Samba installieren:

apt-get install samba samba-common-bin

bestehenden Nutzer ein Samba-Passwort zuweisen.

smbpasswd [nutzer]

mimms

Um mms Streams speichern zu können machte sich schon auf der NSLU das Programm sehr gut unter Debian Squeeze auf dem Docktstar gab es folgende Fehlermeldung:

Connecting ...libmms error:/usr/lib/pymodules/python2.6/libmimms/core.py:245: DeprecationWarning: BaseException.message has been deprecated as of Python 2.6
  print >> sys.stderr, "libmms error:", e.message
libmms connection error

Mit Hilfe des Sheevaplug Forum konnte ich das Problem beheben. Folgender Befehl muss dazu ausführt werden:

echo 2 > /proc/cpu/alignment

(weitere Infos: http://www.nslu2-linux.org/wiki/Info/Alignment) Man kann diesen Befehl auch gleich automatisch beim Start ausführen lassen.

Sinnvolle Funktionen

rsyslog

um mal schnell in die /var/log/messages schauen zu können muss man rsyslog nachinstallieren:

apt-get install rsyslog

Vervollständigung bei apt-get

folgendes Paket muss installiert werden (oder vorhanden sein), damit es geht:

apt-get install bash-completion

Meldung beim SSH login

Die nervige Meldung:

The programs included with the Debian GNU/Linux system are free software;
the exact distribution terms for each program are described in the
individual files in /usr/share/doc/*/copyright.

Debian GNU/Linux comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent
permitted by applicable law.

die Datei motd bearbeiten:

mcedit /etc/motd
hardware/seagate_dockstar.txt · Zuletzt geändert: 2011/02/07 23:25 von wolf